~ La Réunion - Flugaufnahmen ~

10.11.2011 - Fliegen, Reisen

Unser Startplatz Colimaçons auf 1500 M.ü.M. war häufig genau an der Wolkenbasis. Die feuchte Meeresluft wird hier vom Wind an die Hänge gedrückt und so entsteht im Tagesverlauf die typische Wetterlage: An den Hängen Wolken-Abschattungen und am Meer Sonne pur. Aber an dieser Wolkenbasis konnte super geflogen werden, man musste nur aufpassen, dass einem die gute Thermik nicht in die Wolken reindrückte, bzw. falls doch, schnell wieder aus dem Weiss runter spiralen. Der Startplatz war selbst für Schweizer Verhältnisse nicht zu Topen: Es gab zwei riesige, mit Teppich ausgelegte Flächen zum Starten und kaum Äste oder Steine welche sich in den Leinen verheddern konnten. Davon können wir zu Hause oft nur träumen. Einzig die Hangneigung war etwas sehr flach. Einige ältere Piloten welche nicht genug Schub beim Starten aus den Beinen auf den Boden brachten, blieben daher häufig unfreiwillig im ersten Zuckerrohrfeld hängen.

Verteilt über die zwei Wochen konnten wir viele herrliche Flüge geniessen. Ob lang oder kurz, die Aussicht war meist unvergesslich. Wir konnten bis zum Sonnenuntergang fliegen und dann entspannt auf dem Landeplatz am Strand unten landen. Eindrücklich waren auch die Flüge über das offene Meer mit Blick hinunter auf Surfer in den Wellen und das blaue, klare Wasser mit den Korallenbänken. Ein herrliches Fluggebiet. Kann ich nur wärmstens empfehlen.

Verheriger TagNächster Tag